Zwei Stunden Tipps zur Bilderverwendung im Internet und Urheberrecht im Radio

Die letzten beiden Samstage war ich bei radio aktiv zu Gast und durfte in der Sendung Rechtsgebiete, die von dem Rechtsanwalt Roman von Alvensleben aus Hameln moderiert wird, den Hörern Tipps zu richtigen Verwendung von Fotos im Internet geben. Auch Panoramafreiheit und das Recht am eigenen Bild wurde besprochen.

Die jeweils einstündige Sendung ist eine Talksendung zu aktuellen rechtlichen Themen und behandelt normalerweise jede Woche ein neues Thema. So war es eine Premiere, dass an zwei aufeinanderfolgenden Samstagen ein Thema behandelt wurde.

Gleich zweimal war bei Roman von Alvensleben der Unternehmensberater für Social Media und Onlinekommunikation Markus Burgdorf zu Gast.
Gleich zweimal war bei Roman von Alvensleben der Unternehmensberater für Social Media und Onlinekommunikation Markus Burgdorf zu Gast.

Mir haben die Sendungen viel Spaß gemacht und Rückmeldungen zeigen, dass es mir tatsächlich gelungen ist, die Zuhörer für dieses Thema zu sensibilisieren. Gerade bei der Verwendung von Fotos im Internet, egal ob durch Unternehmen oder Privatpersonen, werden jeden Tag Millionen Fehler gemacht.

Durch die zunehmende Automatisierung der Suche nach Urheberrechtsverstößen werden Bilder, die ohne Nutzungslizenz verwendet werden, heute viel leichter aufgespürt. Das schlägt sich in einer starken Zunahme von Urheberrechtsabmahnungen nieder.

Diese treffen die „Täter“ oft aus heiterem Himmel, da die meisten sich nicht einmal bewusst sind, dass sie Bilder ohne gültige Nutzungslizenz des Urhebers nutzen. Auch die Bilddatenbanken, die Bilder bereits ab einem Euro „verkaufen“, haben ihren Anteil daran, dass es immer mehr Abmahnungen gibt. Viele Nutzer wissen einfach nicht, dass sie die Bilder nicht „kaufen“, sondern nur eine eingeschränkte Nutzungslizenz erwerben, die auch nicht übertragbar ist und mit der man keine Unterlizenz vergeben darf.

Genau das tut man nämlich, wenn das auf der eigenen Seite veröffentlichte Bild dann zum Beispiel auch auf facebook, twitter oder Instagram geteilt wird.

Ich habe deshalb für meine Seite Socialmedia-Schulung.de einen Ratgebertext unter dem Titel Social Media und Urheberrecht: Die 10 häufigsten Irrtümer im Umgang mit Fotos veröffentlicht.

Auf der Seite Urheberrechtsgesetz.com gibt es neben dem Gesetzestext auch ein Forum, in dem Besucher sich zum Urheberrecht austauschen können. Dazu habe ich auch einige Urteile der letzten Zeit dort veröffentlicht, so dass man sehen kann, wie die Gerichte bei Streitfällen urteilen.

Gerne stehe ich für Radio- und TV-Beiträge sowie Zeitungsartikel zu diesem Themenkomplex zur Verfügung. Ich denke, dass hier die Verbraucher einfach besser informiert sein sollten, dazu können Medien beitragen.

 

 

Ich freue mich über Kommentare