Achtung Falle: WordPress verschenkt keine Premium-Plugins

Da freut sich der Blogger: Endlich erkennt WordPress selbst die unermütliche Arbeit des Bloggers an und verschenkt ein Premium-Plugin als Belohnung. So sagt es zumindest ein Masil, welches dieser Tage in Massen an WordPress-Nutzer verschickt wird.

Leider ist auch das nur wieder ein Versuch, in die WordPress-Systeme einzubrechen und Schadcode zu verteilen. Wer das vermeintliche SEO-Plugin installiert, leitet über den enthaltenen Code seine Besucher auf Pornoseiten russischer Herkunft weiter.

Plugins sollte man, genau wie Themes, nur von vertrauenswürdigen Quellen runterladen.

Näheres findet man hier im deutschen WordPress-Blog. Für die Spezialisten gibt es da auch weiterführende Links, die den Code untersuchen.

Ich freue mich über Kommentare